SIK ISEA
 LOGIN »  DE  |  FR  |  IT  |  EN
Datenblatt
 
Bearbeitungstiefe
 
Name

Danioth, Heinrich

 
Lebensdaten
* 1.5.1896 Altdorf, † 3.11.1953 Flüelen
 
Bürgerort
Andermatt (UR)
 
Staatszugehörigkeit
CH
 
Vitazeile
Maler, Zeichner, Druckgrafiker und Schriftsteller. Meisterschüler bei August Babberger in Karlsruhe. Wandbilder, Glasfenster und Illustrationen. Satirische Zeichnungen im Nebelspalter
 
Tätigkeitsbereiche
Malerei, Illustration, Glasfenster, Wandmalerei, Theaterdekoration, Plakat, Zeichnung, Grafik
 
Lexikonartikel Heinrich Danioth wuchs gegenüber dem Telldenkmal am Rathausplatz in Altdorf auf, wo sein Vater ein Uhrengeschäft betrieb. Die Schulen brach er im Alter von 16 Jahren ab. Die mit der Familie befreundete Aargauer Dichterin Sophie Hämmerli-Marti (1868–1942) erwirkte beim Vater, dass Heinrich ein [mehr...]

 
 
Bibliografie Literaturauswahl
Nachschlagewerke
 
 
 
 
Direktlink

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4023382&lng=de

 
Normdaten
 
 
weitere
Datenbanken
 
 
 
 
Letzte Änderung
23.04.2015
 
Selbstporträt beim Kämmen, 1917
Göscheneralp, 1920
Die Heiligen Drei Könige als Skifahrer, 1921
Göscheneralp, 1922
Komposition mit Skelett, 1925
Urnersee, Blick von Hochegg, 1927
Frau in der Nacht, 1928
Ruhendes Heuerpaar, 1932
Fundamentum, 1935-36
Gruonbach im Winter, 1939
Heiligabend, 1943
Margritili, 1948
Animation anhalten

weitere Werke

 
 
 
 
1896-05-01 Altdorf / UR / CH 1953-11-03 Flüelen / UR / CH Danioth Male Heinrich Danioth, Heinrich