SIK ISEA
 LOGIN »  DE  |  FR  |  IT  |  EN
Datenblatt
 
Bearbeitungstiefe
 
Name

Wocher, Marquard Fidel Dominicus

 
Lebensdaten
* 7.9.1760 (Taufe) Mimmenhausen bei Salem, † 20.5.1830 Basel
 
Vitazeile
Zeichner, Stecher, Maler, Miniaturist und Heraldiker. Ursprünglich aus Deutschland. In Bern und Basel tätig. Porträts, Genredarstellungen, Landschaften. 1814 Panorama von Thun
 
Tätigkeitsbereiche
Malerei, Zeichnung, Aquatinta, Kupferstich, Radierung, Aquarell, Druckgrafik
 
Lexikonartikel Marquard Wocher, geboren in Südbaden, erhielt den ersten Zeichenunterricht von seinem Vater Tiberius Dominicus Wocher, Hofmaler des Konstanzer Fürstbischofs Kardinal Franz C. von Roth. 1771 ging er mit dem Vater nach [mehr...]

 
 
Bibliografie Literaturauswahl
Nachschlagewerke
 
 
 
Website
 
 
Direktlink

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4022969&lng=de

 
Normdaten
 
 
weitere
Datenbanken
 
 
 
 
Letzte Änderung
14.12.2015
 
Bettlerin, 1778
Genre, 1778
Bettler, um 1780
Bildnis Johann Caspar Lavater (1741-1801), 1799
Thun, Teilansicht vom Schloss gegen den See, 1802
Das Panorama von Thun und dessen Umgegend, 1809-1814
Animation anhalten

weitere Werke

 
 
 
 
1760-09-07 Mimmenhausen bei Salem / BRD 1830-05-20 Basel / BS / CH Wocher Male Marquard Fidel Dominicus Wocher, Marquard Fidel Dominicus