SIK ISEA
 LOGIN »  DE  |  FR  |  IT  |  EN
Datenblatt
 
Bearbeitungstiefe
 
Name

Stäuble, Jürg

 
Lebensdaten
* 1.2.1948 Wohlen
 
Bürgerort
Wil (AG)
 
Staatszugehörigkeit
CH
 
Vitazeile
Objektkünstler, Plastiker, Bildhauer und Zeichner. Kunst im öffentlichen Raum. Seit 1988 Leiter der Fachklasse für freies räumliches Gestalten (Bildhauerklasse) an der Schule für Gestaltung in Basel
 
Tätigkeitsbereiche
Skulptur, Konzeptkunst, Environment, Installation, Objektkunst, Plastik, Zeichnung, Kunst im öffentlichen Raum
 
Lexikonartikel Nach dem Lehrerseminar beginnt Jürg Stäuble 1970 in Basel eine Ausbildung zum Zeichenlehrer, die er 1972 zugunsten freier künstlerischer Tätigkeit aufgibt. Mehrere Stipendien (1972, 1973 und 1978 Eidgenössisches Kunststipendium; 1972 und 1978 Kiefer-Hablitzel Stipendium; 1976, 1979 und 1985 [mehr...]

 
 
Bibliografie Literaturauswahl
Nachschlagewerke
 
 
 
Website
 
 
Direktlink

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4001649&lng=de

 
Normdaten
 
 
weitere
Datenbanken
 
 
Letzte Änderung
12.06.2017
 
Räumliche Konstruktion, 1972
ohne Titel, 1974
Anordnung I, II, III, 1976
Werke 1986-1988, 1994
Werke 1990-1994, 1994
Balken vierteilig, 2001
Überkreuz, 2003
Schnittstelle, 2008
Zig-Zag, Rotation, 2013
Zig-Zag Rotation 24/12, 12/12, 2013
Fries, 2015
Frequenzen, 2017
Sphere, 2017
Animation anhalten

weitere Werke

 
 
 
 
1948-02-01 Wohlen / AG / CH Stäuble Male Jürg Stäuble, Jürg